WASSERBAU

Die Umsetzung der EU-Wasser-Rahmenrichtlinie ist derzeit eine der dringlichsten Aufgaben der Wasserwirtschaft. Dies betrifft die Flussgebietsplanung und ihre räumlich-wasserwirtschaftlichen Grundlagen. Mit unserem langjährigen Know-how bieten wir Ihnen zielgerichtete, ökonomisch optimierte Planungen und Bauleitung in bester Qualität.

Ihre Ansprechpartnerin

DIPL.-ING. SIEGLINDE LOUVEN

+49 201 3610-480
louven@ewlw.de

UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM

  • Machbarkeitsstudien zur Gewässerumgestaltung
  • Vor-, Entwurfs- und Ausführungsplanung für Maßnahmen an Gewässern
  • Projektsteuerung
  • Bauoberleitung/Bauleitung für wasserbauliche Maßnahmen
  • Hydraulische Berechnungen
  • Entwicklung von Hochwasserschutzkonzepten und -maßnahmen
  • Ausarbeitung von Gewässerentwicklungs- und Auenkonzepten
  • Planung, Bau und Betrieb von Niederschlags- und Abflussmessnetzen, einschließlich Zeitreihenanalysen

PROJEKTBEISPIELE

Trockenhalten eines Senkungstroges bei Friedeburg/Etzel

Leistung: Hydrologische Modellierung, Variantenvergleich, Konzeption von Gegenmaßnahmen und Kostenschätzung
Auftraggeber: DMT GmbH und Co. KG, STORAG ETZEL GmbH
Projektstandort: Friedeburg/Etzel
Projektlaufzeit: 2018 – 2020

Projektkurzbeschreibung:

  • Die STORAG ETZEL GmbH baut bis zu 99 Speicherkavernen in einem Salzstock aus, was Sen­kungen verursacht. Mit der DMT GmbH & Co. KG werden die Auswirkungen auf die Oberflächengewäs­ser untersucht
  • Die Lippe Wassertechnik GmbH führt die hydrologische Modellierung durch
  • Es werden Varianten verglichen, Gegenmaßnahmen konzipiert, um den Senkungstrog trocken zu halten
  • Erstellung einer Kostenschätzung
  • Ziel ist es, „no regret“-Maßnahmen vorzusehen, die den zuneh­menden Senkungsbeträgen angepasst werden und den Landschaftscharakter erhalten.

Laufwasserkraftwerk Niedermarsberg der Stadtwerke Mainz

Leistung: Bestandsaufnahme und Erstellung eines Sanierungskonzeptes für die Dammanlage des Obergrabens des Ausleitungskraftwerkes Nieder-Marsberg an der Diemel
Auftraggeber: Stadtwerke Mainz
Projektstandort: Marsberg
Projektlaufzeit: 2018 – 2019

Projektkurzbeschreibung:

  • Die Fallhöhe am Kraftwerk beträgt rd. 6,5 m. Das Jahresarbeitsvermögen liegt bei rd. 900.000 kWh. Der Oberwassergraben wird seitlich von Dämmen begrenzt und ist ca. 615 m lang.
  • Bestandsaufnahme, Koordinierung der Baugrunduntersuchungen und Festlegung des Aufgabenumfangs
  • Grundlagenermittlung, Vermessung, Befundbericht, Begehung
  • Erstellung eines Sanierungskonzeptes für die Dammanlagen (Erdbauweise, Abdichtung mit Spritzbeton) (LP 1-2 HOAI)

Planung von Grundwasserersatzsystemen im Stadtteil Bochum-Grumme

Leistung: Machbarkeitsstudie, Planung nach HOAI und Grundwassermodellierung
Auftraggeber: Tiefbauamt Bochum
Projektstandort: Bochum
Projektlaufzeit: 2018 – heute

Projektkurzbeschreibung:

  • Optimierung der konzeptionellen Vorplanung unter Berücksichtigung baulicher Randbedingungen und Infrastruktur (Ver- und Entsorgungsleitungen)
  • Planung eines zusammenhängenden Ersatzsystems mit Dränage- und Ableitungsstrecken; HOAI-Phasen 1-9
  • Machbarkeitsstudie zur Errichtung von tiefliegenden Ersatzsystemen; Vergleich von Vertikal- und Horizontalfilterbrunnen
  • Begleitung der Planung der Ersatzsysteme mit dem Grundwassermodell; Simulierungen zur Auswirkung der Änderungen auf die Grundwassersituation