INGENIEURPLANUNG

Die Umsetzung der EU-Wasser-Rahmenrichtlinie ist derzeit eine der dringlichsten Aufgaben der Wasserwirtschaft. Dies betrifft die Flussgebietsplanung und ihre räumlich-wasserwirtschaftlichen Grundlagen. Mit unserem langjährigen Know-how bieten wir Ihnen zielgerichtete, ökonomisch optimierte Planungen und Bauleitung in bester Qualität.

Wir stehen Ihnen als kompetente Planer wasserbaulicher Maßnahmen sowohl bei Gewässerumgestaltungen als auch bei Wasserkraftanlagen, in allen Leistungsphasen der HOAI, zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner

DIPL.-ING. DOMINIK ZWINGMANN

+49 201 3610-490
zwingmann@ewlw.de

UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM

  • Machbarkeitsstudien zur Gewässerumgestaltung
  • Grundwasser-Bewirtschaftungsplanung
  • Vor-, Entwurfs- und Ausführungsplanung für Maßnahmen an Gewässern
  • Projektsteuerung
  • Bauoberleitung
  • Hydraulische Berechnungen
  • Entwicklung von Hochwasserschutzkonzepten und -maßnahmen
  • Ausarbeitung von Gewässerentwicklungs- und Auenkonzepten
  • Planung, Bau und Betrieb von Niederschlags- und Abflussmessnetzen

PROJEKTBEISPIELE

Rapphofs Mühlenbach – Regelung der Vorflut von km 4,4 – km 6,3 in Dorsten und Gelsenkirchen

Leistung: Planung der ökologischen Verbesserung des Rapphofs Mühlenbachs (LP 1 – 9), gesamte Projektkoordination und -steuerung
Auftraggeber: Lippeverband
Projektstandort: Dorsten und Gelsenkirchen
Projektlaufzeit: 2015 – 2024

Projektkurzbeschreibung:

  • Sohlvertiefung auf einer Strecke von ca. 2,0 km (max. 2,20 m)
  • Neutrassierung des Gewässerlaufs, Anbindung von drei Nebengewässern über Sohlengleiten (fischökologisch durchgängig)
  • Sanierung und Neubau von vier Brücken und Rückbau
  • Rückbau von drei Vorflutpumpwerken
  • Rückbau eines Deiches auf einer Länge von ca. 200 m
  • Erhalt des ökologisch wertvollen Senkungssees (Naturschutzgebiet) durch den Bau eines überströmbaren Absperrdamms

Sanierung des Oberwassergrabens am Ausleitungskraftwerk Nieder-Marsberg an der Diemel

Leistung: Leistungsphasen LP1 – LP4, UVP-Vorprüfung, Projektsteuerung Geotechnik, Vermessung
Auftraggeber: Mainzer Erneuerbare Energien GmbH
Projektstandort: Nieder-Marsberg
Projektlaufzeit: 2020 – 2021

Projektkurzbeschreibung:

  • Fallhöhe an der Wasserkraftanlage: rund 6,5 m
  • Jahresarbeitsvermögen: rund 900.000 kWh
  • Sanierung des Oberwassergrabens auf einer Länge von 615 m
  • Rückbau einer Brücke
  • Nachträgliche Abdichtung der Dämme mittels innenliegender Dichtung (Spundwand, rund 1.400 qm)
  • Ergänzung einer Dammflußdrainage und Neuanschluss der Entwässerung
  • Einholen der wasserrechtlichen Erlaubnisse

Sickingmühlenbach und Silvertbach, Ökologische Verbesserung in Marl

Leistung: Ökologische Verbesserung eines Gewässers, Leistungsphasen 1 – 7 der HOAI
Auftraggeber: Lippeverband, Essen
Projektstandort: Marl
Projektlaufzeit: 2015 – 2023

Projektkurzbeschreibung:

  • Planung verschiedener Varianten zur ökologischen Verbesserung einer 3 km langen Gewässerstrecke einschl. der Bewertungsanalyse
  • Nachkalibrierung des Hydrologischen Gebietsmodells (NASIM) einschl. der Berechnung der Abflüsse
  • Hydraulische Berechnungen des IST-Zustands und der Varianten (JABRON)
  • Hydrogeologische Untersuchungen einschl. Auswirkungsprognose de Varianten mit einem Grundwasser-
    modell (Spring)
  • Prüfung der UVP-Pflicht, artenschutzrechliche Prüfung sowie landschaftspflegerischer Begleitplan