Prognose der Auswirkungen des Klimawandels auf das Grundwasser

Im Forschungsund Netzwerkprojekt dynaklim untersucht das IWW u. a. die wasserwirtschaftlichen Auswirkungen von klimabedingten Veränderungen des Grundwasserhaushalts auf die Wassergewinnung. Mit dem Grundwasserströmungsmodell Üfter Mark wurden stationäre Simulationen für die nahe (20212050) und ferne (20712100) Zukunft durchgeführt und mit dem Istzustand (19611990) verglichen.

Als Grundlage für die Simulationen wurde die Grundwasserneubildung für die genannten Varianten in Abhängigkeit von den sich ändernden Niederschlägen und potenziellen Verdunstungen berechnet. Ebenso wurde der sich verändernde Beregnungsbedarf mit Hilfe von klimatischen Bodenwasserbilanzen ermittelt und in der Grundwassermodellierung berücksichtigt.

 

 

 

Autoren:
A. Barein, F. Werner, J. Meßer, R.  Fohrmann

Veröffentlicht in:
dynaklim-Publikation No. 42 
Oktober 2013